20. Dezember 2013

Frohes Fest und alles Gute 2014

Zum Weihnachtsfest und Jahresabschluß möchte sich der USC Altenmarkt-Zauchensee bei allen Aktiven, Sponsoren, ehrenamtlichen Helfern, Vereinsfunktionären, Trainern, Betreuern und Mitgliedern für eure Unterstützung bedanken und wünscht  frohe, besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2014!

06. Dezember 2013

Markus Dürager mit starkem Weltcupergebnis

Als 3. Bester Österreicher, erreichte Markus Dürager vom USC Altenmarkt-Zauchensee mit Rang 24 bei der Weltcup-Abfahrt im amerikanischen Beaver Creek sein bisher bestes Ergebnis seiner noch jungen Rennkarriere. Mit Startnummer 48 zeigte Markus eine beherzte Fahrt auf der berüchtigten "Birds of prey" und belegt mit 1,96 Sekunden Rückstand auf den Sieger Axel Lund Svindal den 24. Gesamtrang, der auf weitere gute Ergebnisse hoffen lässt. Der USC Altenmarkt-Zauchensee gratuliert herzlich!

10. September 2013

Schiabenteuer Australien - Matthäus Dürager

 

Im Bild: Matthäus Dürager im australischen Thredbo bei der Siegerehrung

Matthäus Dürager, schaffte es 2011/2012 mit guten Leistungen in den alpinen ÖSV-Nachwuchskader und damit das Sprungbrett für eine internationale Schikarriere. Doch in der darauf folgenden Saison wollte es einfach nicht so recht klappen. In einer durchwachsenen Rennperiode, herrschte beim 19-jährigen Altenmarkter viel Verunsicherung, die sich in den Ergebnissen auswirkte. Matthäus schaffte nicht die erforderlichen Resultate für einen Weiterverbleib im ÖSV und musste wieder zurück in den SLSV.

 Sein Ehrgeiz und Talent kennen aber nur ein Ziel, die sofortige Rückkehr zum ÖSV-Skirennläufer. Und so entschloss sich Matthäus mit Unterstützung seiner Familie und Sponsoren, auf die andere Seite der Erdkugel zu fliegen und in Australien, wo in den Monaten Juli und August Winter herrscht, Skirennen zu bestreiten. Beim ANC-Cup (Australien und New Zealand), welcher mit dem Europacup zu vergleichen ist, ging Matthäus auf die Jagd nach guten FIS-Punkten.

 Am 21. Juli startete das Abenteuer „Australien“. Von Salzburg ging es per Flugzeug nach Sydney in Australien. In Lindabyne in New South Wales bezog Matthäus mit Kollegen und Trainer das Basislager. Zum Training ging es in das bekannte Skigebiet von Thredbo, wo größtenteils auf Kunstschnee aber bei ausgezeichneten Bedingungen trainiert wurde.

 Die Rennserie begann in Mount Buller mit Startschwierigkeiten, dann kamen aber die wichtigen ANC-Cup Bewerbe in Thredbo mit starker internationaler Besetzung. Matthäus Dürager konnte dabei mit zwei ausgezeichneten 9. Plätzen gute FIS-Punkte erzielen. Nach der Rennserie ging es am 16. August wieder zurück nach Sydney und 3 Tage lang hatten Matthäus und seine Kollegen Gelegenheit Sydney kennen zulernen und australische Eindrücke zu gewinnen. Unter anderem auch der Besuch einer Oper im berühmten „Opera House“ von Sydney.

 Matthäus Dürager: „Australien hat sich für meine sportlichen Ziele voll ausgezahlt, denn ich konnte mir eine gute Ausgangssituation für die Rennsaison 2013/2014 schaffen. Die optimalen Trainingsbedingungen und die sehr guten Erfolge bei den Rennen, haben mir außerordentlich geholfen, meine Verunsicherung aus der letzten Saison zu überwinden. So kann ich mit viel gestärktem Selbstvertrauen in die kommende Saison starten und neben meiner schulischen Ausbildung im HAK-AUL der Schiakademie Schladming, die Basis für eine Rückkehr in den ÖSV legen“.

 „In meiner noch jungen Karriere als Skirennläufer war mein erstes Sommertraining in Australien ein Erlebnis und eine Erfahrung der besonderen Art, wofür ich meinen Trainern, allen Sponsoren, meiner Freundin und ganz besonders meinen Eltern außerordentlich dankbar bin“.

28. Juni 2013

Michael Walchhofer - ÖSV Vizepräsident

Nach seiner erfolgreichen Rennkarriere ist Michael Walchhofer auch weiterhin im Wintersport präsent. Bei der Länderkonferenz wurde er zum ÖSV-Vizepräsident gewählt und bekleidet damit nach Peter Schröcksnadel das zweithöchste Amt im österreichischen Schiverband. Ein weiterer Meilenstein für den Mann vom Schiclub Altenmarkt-Zauchensee, der zu dieser Wahl recht herzlich gratuliert

12. Juni 2013

Markus Dürager folgt Michael Walchhofer

Im Bild: Fix im Abfahrts-Weltcup 2013/2014 - Markus Dürager vom USC Altenmarkt-Zauchensee

Ski-Weltcup-Start für Markus Dürager 

Großartige Wettkampfergebnisse sichern ÖSV Läufer Markus Dürager vom USC Altenmarkt-Zauchensee einen fixen Startplatz in der kommenden Ski-Weltcupsaison. 

Aufgewachsen ist der erst 23 jährige Skirennläufer Markus Dürager, am elterlichen Römerhof in Altenmarkt, als einer von vier Burschen. Bereits mit fünf Jahren begann er im USC Altenmarkt-Zauchensee zu trainieren. Joe Hessenberger, sein Trainer, erkannte sehr bald das Talent von Markus und förderte ihn in jeder Hinsicht. Auch sein Vater investierte viel Zeit in die gemeinsame Leidenschaft.

 Sein Talent wurde früh erkannt. Schon bei den Schulskimeisterschaften der Volksschule Altrmarkt kristallisierte sich das Talent des jungen Mannes heraus. Bereits im Alter von neuen Jahren ereichte er die Tagesbestzeit. Bei der internationalen Kidstrophy war er immer in den vorderen Rängen dabei, und mit zehn fuhr er im Schüler-Landeskader. Intensives Training und ein ganz besonderer Ehrgeiz kürten ihn 2004 zum Schülermeister in Hinterstoder. Mit 19 Jahren folgte der Wechsel in den ÖSV Nachwuchskader. Und kurz darauf gelang ihm auch der Aufstieg vom C- in den B-Kader. 

 Fixer Startplatz im Weltcup

In der vergangenen Saison gelang unserer Altemarkter Schihoffnung dann schließlich der Sprung nach oben. Im russischen Sotschi musste die letzte Saisonabfahrt abgesagt werden, damit verteidigte Markus Dürager seinen 2. Rang in der Europacup-Abfahrtswertung erfolgreich und sicherte sich seinen fixen Startplatz im Weltcup. Er tritt dadurch in die Fußstapfen von Michael Walchhofer, den bisher erfolgreichsten Schirennläufer aus Altenmarkt-Zauchensee. Der USC Altenmarkt-Zauchensee freut sich über die tollen Leistungen von Markus und drückt die Daumen. 

08. April 2013

Ortsmeister und Vereinsmeister 2013

Im Bild: Die Ortsmeister 2013 - Julia Joham und Matthäus Dürager

Die für 10. März 2013 angesetzten alpinen Ortsmeisterschaften wurden gemeinsam mit der Vereinsmeisterschaft am 07. April 2013 in Zauchensee ausgetragen. Die ausgezeichneten Schneeverhältnisse und die perfekte Organisation ließen es zu, das im unteren Bereich der Weltcupstrecke ein selektiver Kurs auf die Rennläufer wartete. 140 Nennungen unterstrichen, dass die Schisaison für viele noch nicht zu Ende war. Erfreulich dabei, dass mehr als 70 Kinder am Start waren. In Abwesenheit der ÖSV-Läufer Markus Dürager und Martina Rettenwender – beide starteten bei den österreichischen Abfahrtsmeisterschaften -, holte sich bei den Damen die ehemalige NAchwuchsrennläuferin Julia Joham und bei den Herren ÖSV-Läufer Matthäus Dürager, sowohl den begehrten Orts- als auch den Vereinsmeistertitel. Wir gratulieren!

Ein besonderer Dank für die perfekte Organisation gilt dem Team der Liftgesellschaft Zauchensee, allen voran Andreas Weissenbacher, die für einen reibungslosen und sicheren Rennverlauf sorgten.

Bilder demnächst....

Ergebnisliste Ortsmeisterschaft

Ergebnisliste Vereinsmeisteschaft

 

 

04. April 2013

Last News - Ortsmeisterschaft und Vereinsmeisterschaft

Liebe Sportfreunde,

aufgrund der perfekten Schneelage und der guten Pistenverhältnisse, sowie der Wettervorhersage (-5 bis -7°C) haben wir kurzfristig entschieden, die Vereins- und Ortsmeisterschaft nicht wie geplant auf dem Gamskogel II sondern auf der fertigen Rennstrecke im Tal zu veranstalten, wo auch die Ortsmeisterschaft ursprünglich geplant gewesen wäre.Auf der WISB in Zauchensee ist alles fertig hergerichtet, Lautsprecheranlage, Anzeigetafel, Tore, Absperrungen usw., was für uns eine wesentliche Arbeitserleichterung bedeutet!

Start für die Kinder: 2001-2005 WISBI-Start (Start 9:00 Uhr)

Start für Schüler und Erwachsene: Jg. 2000 und älter: Lercheneck (Start gleich anschließend an die Kinder)

MINIS: Start unterhalb WISBI-Start, Ziel: am Tischboden vor dem Zielhang! (Start ca. 11:30 Uhr)

Die aktualisierte Ausschreibung nochmals anbei.

Einzig zu beachten:

falls in einer Mannschaft Kinder (Jg. 2001-2005) genannt wurden, müssten diese Kinder zusätzlich zu Ihrem normalen Start von der WISBI anschließend noch einen Lauf für die Mannschaftswertung vom Lercheneck absolvieren!!

(betrifft bis jetzt 2 Mannschaften!)

Wir bitten um Verständnis der kurzfristigen Veränderung, doch es hätte keiner gedacht, dass um diese Zeit noch so gute Verhältnisse im Tal vorherrschen!

Ausschreibung Neu

21. März 2013

KIDS Trophy 2013 in Zauchensee

9. Internationale Kidstrophy 2013 in Zauchensee

15. März 2013

Markus Dürager fix im Weltcup

Im Bild: USC Altenmarkt-Zauchensee mit Markus Dürager wieder im Weltcup

Geschafft !  Markus Dürager startet in der nächsten Saison fix im Abfahrts-Weltcup. Nachdem im russischen Sotschi die letzte Saisonabfahrt dem schlechten Wetter zum Opfer fiel, verteidigte Markus Dürager seinen 2. Rang in der Europacup -Abfahrtswertung. Damit sicherte er sich einen fixen Startplatz im Weltcup und tritt in die Fußstapfen von Michael Walchhofer. Der USC Altenmarkt-Zauchensee, gratuliert Markus Dürager zu dieser großartigen  sportlichen Leistung und wünscht viel Erfolg für die nächste Weltcupsaison.

 

top
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok