16. März 2014

Orts- und Vereinsmeisterschaft 2014

Aufgrund der weichen Piste und aus Gründen der Sicherheit musste die Ortsmeisterschaft am 16. März 2014 abgesagt werden. Diese wird aber im Rahmen der Vereinsmeisterschaft am 07. April nachgetragen. Anbei die neue Ausschreibung und die Bitte um zahlreichen Teilnahme!

AUSSCHREIBUNG-NEU

28. Februar 2014

Martina Rettenwender in Form

Im Bild: Martina Rettenwender belegte zuletzt jeweils Rang 4 beim FIS Super-G in Innerkrems

Martina Rettenwender kommt immer besser in Fahrt. Unsere größte weibliche Nachwuchshoffnung belegte bei den beiden gut besetzten Super-G Rennen in Innerkrems an beiden Tagen den hervorragenden 4. Rang. Wir gratulieren herzlich!

12. Februar 2014

Ski Alpin - Zwischenbilanz

Im Bild: Christian Hochfellner, Joe Hessenberger, Julia Joham und Hannes Trinker - Trainerteam beim USC A-Z.

Mehr als 2 Monate dauert nun schon die Rennsaison für die aktiven Kaderläufer des USC Altenmarkt-Zauchensee. Neben den arrivierten Läuferinnen und Läufern ist eine Vielzahl von Kindern und Jugendlichen bei den heimischen Rennen im Bundesland am Start. Hier ein Zwischenbericht über den bisherigen Saisonverlauf:

Weltcup

Sehr erfreulich ist das bisherige abschneiden unseres aktiven Aushängeschild Markus Dürager, der in Bomio und Kitzbühel mit jeweils 10. Rängen, sich in die Weltspitze fuhr. Darüber hinaus gab es noch zusätzliche gute Weltcuppunkte in Wengen und einen Sieg bei FIS-Super-G in Radstadt. Markus Dürager ist auf dem Weg, dass Erbe von Michael Walchhofer anzutreten.

Europacup

Ebenffalls erfreulich die Entwicklung von Martina Rettenwender, die nach Verletzungen wieder Anschluss gefunden hat und heuer erstmals zu Europacuprennen entsandt wurde. Dabei konnte sie sich im Mittelfeld behaupten und sollte so auf dem richtigen Weg sein, ihr großes Ziel für die nächsten Jahre, den „Weltcup“ zu erreichen.

FIS-Rennen

Matthäus Dürager und Bibiane Ertl kämpfen bei diversen internationalen FIS-Rennen um gute Platzierungen für eine Aufnahme in den ÖSV. Ein beinharter Weg, der viel Substanz und Ausdauer fordert. Wir wünschen beiden dabei viel Kraft und Erfolg. Zuletzt konnte sich Matthäus Dürager den Slalom Landesmeisteritel sichern.

 Kinder- Bezirks- und Landescup

In den letzten Jahren erfolgte im Nachwuchsbereich ein Umbruch. Der Trend zum nordischen Schilauf hinterließ bei den Alpinen Defizite. Derzeit gibt es in den Schülerklassen eine Lücke, die aber in den nächsten Jahren wieder geschlossen werden soll. Mit Jana Ellmer und Stefan Walchhofer, gibt es aber hier zwei hoffnungsvolle Athleten, die im Bezirkscup gute Ergebnisse liefern konnten. Beide haben noch viel Potential und geben Anlass, dass hier gute Rennläufer nachkommen.

Mit 25 Kindern hat es bei den jüngsten einen Neuanfang gegeben, hier hoffen wir das mit einer guten Trainingsarbeit und der entsprechenden Begeisterung neue Talente zu ködern, wieder an vergangenen erfolgreiche Zeiten angeschlossen werden kann. Die Kid`s trainieren eifrig und arbeiten sich an das „Rennfahren“ heran. Gsodam Philipp gehört dabei mit Stockerlplätzen bereits zu den „Erfolgskanonen“.

Das Trainerteam mit Joe Hessenberger, Hannes Trinker, Julia Joham und Christian Hochfellner ist sehr bemüht wieder „Rennasse“ auszubilden.

26. Januar 2014

Markus Dürager in Kitzbühel sensationell

Im Bild: Platz 10 in Kitzbühel beim Super-G - Markus Dürager - Aushängeschild des USC Altenmarkt-Zauchensee

In der Abfahrt war es eine etwas durchwachsene Leistung und die Fans von Markus Dürager feierten deshalb auch den Sieg von Nachbar Hannes Reichelt, hatten aber nur 1 Tag danach Grund Markus selbst zu feiern. Mit der hohen Startnummer 55 und einer technisch hervorragenden Fahrt, landete Altenmarkt-Zauchensee große Weltcup Hoffnung auf dem sensationellen 10. Rang. Damit bestätigt Markus Dürager nicht nur seinen Super-G Sieg beim FIS-Rennen in Radstadt, sondern auch seine aufsteigende Form. Markus herliche Gratulation!

14. Januar 2014

Weltcup 2014 - Kaderkinder im Einsatz

Im Bild: Kaderkinder bei der Startnummerauslosung mit Maria Höfl-Riesch

Im Rahmen der Weltcuprennen vom 10.01 bis 12.01.2014 waren unsere alpinen und nordischen Kaderkinder im Großeinsatz. Vor allem bei den Veranstaltungen am Marktplatz in Altenmarkt, hatten unsere Kid`s ihren großen Auftritt und sorgten bei den Startnummernauslosungen für einen tollen aber auch herzlichen Rahmen. Dazu durften die alpinen Rennläufer vor dem Start zum Abfahrtslauf eine Fahnenparade im Zielgelände präsentieren, die wirklich als gelungen bezeichnet werden kann. Ebenso gaben diese bei der "Winner-Präsentation" in Zauchensee den nötigen feierlichen Rahmen.

Der Schiclub Altenmarkt-Zauchensee möchte sich ganz herzlich für die Unterstützung durch die Kaderkinder, Funktionäre und Eltern bedanken. Ein ganz besonderer Dank geht an Steffi Oberreiter, Heike Weitgasser, Christian Hochfellner und der Familie Bittersam. Ebenso herzlichen Dank den nordischen Kindern und seine vielen Betreuern - hier stellvertretend unser Dank an Edi Jäger und Daniela Reiter.

Ein paar Eindrücke findet ihr unter hier!

29. Dezember 2013

Markus Dürager mit Sensation in Bormio

r

Im Bild: Markus Dürager (Archivbild) erstmals in den TOP 10 bei der Weltcupabfahrt in Bormio

 

Jetzt hat Altenmarkt-Zauchensee nach Michael Walchhofer wieder einen Schirennläufer,der das Zeug zum Top-Abfahrer hat. Mit dem sensationellen 10. Rang führ Markus Dürager mit Startnummer 45 mitten in die Weltspitze. Markus nützte die Gunst der Stunde und markierte mit einer technisch sauberen Fahrt auf der berüchtigten "Stelvio" das beste Weltcupresultat seinr Laufbahn. Als insgesamt 3. bester Österreicher zeigte er auch auf, dass mit ihm der ÖSV ein Talent innehat, welches mit der nötigen Unterstützung zum Hoffnungsträge avanciert. Mit Markus freut sich vorallem sein herimischer Scjiclub mit seinem Entdecker und Förderer Joe Hessenberger. HERZLICHE GRATULATION MARKUS.

20. Dezember 2013

Frohes Fest und alles Gute 2014

Zum Weihnachtsfest und Jahresabschluß möchte sich der USC Altenmarkt-Zauchensee bei allen Aktiven, Sponsoren, ehrenamtlichen Helfern, Vereinsfunktionären, Trainern, Betreuern und Mitgliedern für eure Unterstützung bedanken und wünscht  frohe, besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2014!

06. Dezember 2013

Markus Dürager mit starkem Weltcupergebnis

Als 3. Bester Österreicher, erreichte Markus Dürager vom USC Altenmarkt-Zauchensee mit Rang 24 bei der Weltcup-Abfahrt im amerikanischen Beaver Creek sein bisher bestes Ergebnis seiner noch jungen Rennkarriere. Mit Startnummer 48 zeigte Markus eine beherzte Fahrt auf der berüchtigten "Birds of prey" und belegt mit 1,96 Sekunden Rückstand auf den Sieger Axel Lund Svindal den 24. Gesamtrang, der auf weitere gute Ergebnisse hoffen lässt. Der USC Altenmarkt-Zauchensee gratuliert herzlich!

10. September 2013

Schiabenteuer Australien - Matthäus Dürager

 

Im Bild: Matthäus Dürager im australischen Thredbo bei der Siegerehrung

Matthäus Dürager, schaffte es 2011/2012 mit guten Leistungen in den alpinen ÖSV-Nachwuchskader und damit das Sprungbrett für eine internationale Schikarriere. Doch in der darauf folgenden Saison wollte es einfach nicht so recht klappen. In einer durchwachsenen Rennperiode, herrschte beim 19-jährigen Altenmarkter viel Verunsicherung, die sich in den Ergebnissen auswirkte. Matthäus schaffte nicht die erforderlichen Resultate für einen Weiterverbleib im ÖSV und musste wieder zurück in den SLSV.

 Sein Ehrgeiz und Talent kennen aber nur ein Ziel, die sofortige Rückkehr zum ÖSV-Skirennläufer. Und so entschloss sich Matthäus mit Unterstützung seiner Familie und Sponsoren, auf die andere Seite der Erdkugel zu fliegen und in Australien, wo in den Monaten Juli und August Winter herrscht, Skirennen zu bestreiten. Beim ANC-Cup (Australien und New Zealand), welcher mit dem Europacup zu vergleichen ist, ging Matthäus auf die Jagd nach guten FIS-Punkten.

 Am 21. Juli startete das Abenteuer „Australien“. Von Salzburg ging es per Flugzeug nach Sydney in Australien. In Lindabyne in New South Wales bezog Matthäus mit Kollegen und Trainer das Basislager. Zum Training ging es in das bekannte Skigebiet von Thredbo, wo größtenteils auf Kunstschnee aber bei ausgezeichneten Bedingungen trainiert wurde.

 Die Rennserie begann in Mount Buller mit Startschwierigkeiten, dann kamen aber die wichtigen ANC-Cup Bewerbe in Thredbo mit starker internationaler Besetzung. Matthäus Dürager konnte dabei mit zwei ausgezeichneten 9. Plätzen gute FIS-Punkte erzielen. Nach der Rennserie ging es am 16. August wieder zurück nach Sydney und 3 Tage lang hatten Matthäus und seine Kollegen Gelegenheit Sydney kennen zulernen und australische Eindrücke zu gewinnen. Unter anderem auch der Besuch einer Oper im berühmten „Opera House“ von Sydney.

 Matthäus Dürager: „Australien hat sich für meine sportlichen Ziele voll ausgezahlt, denn ich konnte mir eine gute Ausgangssituation für die Rennsaison 2013/2014 schaffen. Die optimalen Trainingsbedingungen und die sehr guten Erfolge bei den Rennen, haben mir außerordentlich geholfen, meine Verunsicherung aus der letzten Saison zu überwinden. So kann ich mit viel gestärktem Selbstvertrauen in die kommende Saison starten und neben meiner schulischen Ausbildung im HAK-AUL der Schiakademie Schladming, die Basis für eine Rückkehr in den ÖSV legen“.

 „In meiner noch jungen Karriere als Skirennläufer war mein erstes Sommertraining in Australien ein Erlebnis und eine Erfahrung der besonderen Art, wofür ich meinen Trainern, allen Sponsoren, meiner Freundin und ganz besonders meinen Eltern außerordentlich dankbar bin“.

28. Juni 2013

Michael Walchhofer - ÖSV Vizepräsident

Nach seiner erfolgreichen Rennkarriere ist Michael Walchhofer auch weiterhin im Wintersport präsent. Bei der Länderkonferenz wurde er zum ÖSV-Vizepräsident gewählt und bekleidet damit nach Peter Schröcksnadel das zweithöchste Amt im österreichischen Schiverband. Ein weiterer Meilenstein für den Mann vom Schiclub Altenmarkt-Zauchensee, der zu dieser Wahl recht herzlich gratuliert

top
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok