26. November 2014

Martina holt Sieg und Rang 3 in Davos

Ihre gute Frühform präsentierte Martina Rettenwender (ÖSV C-Kader) bei den FIS Super-G Rennen im schweizerischen Davos. Im ersten Rennen belegte sie Rang 3 steigerte sich nochmals im 2. Rennen und gewann mit 0,42 Sekunden auf ihre Landsfrau Dengscherz und 0,73 vor der Italienerin Zenere. Der UFC Altenmarkt-Zauchensee gratuliert!

20. Mai 2014

Jahreshauptversammlung USC Altenmarkt-Zauchensee

 Am 19.05.2014 fand im Hotel Scheffer, die ordentliche Jahreshauptversammlung des USC Altenmarkt-Zauchensee statt. In ihrem Jahresrückblick berichtete Obfrau Veronika Scheffer über die durchgeführten Veranstaltungen, die mit den FIS-Damen Weltcup vom 10.01.2014 bis 12.01.2014 ihren Höhepunkt hatten. Kassier Michael Sternath vermeldete ein ausgeglichenes Budget, die Kostenschwerpunkte lagen in den Bereichen Nachwuchsförderung Alpin und Nordisch mit ca. 80 Nachwuchsathleten.

Erfreulich die Berichte der Sportwarte. Cheftrainer Joe Hessenberger zog in Vertretung von Sportwart Josef Dürager eine positive Bilanz. Mit Markus Dürager im Weltcup, Martina Rettenwender im Europacup ist der USC Altenmarkt-Zauchensee auch auf internationaler Ebene erfolgreich. Im Kinder und Schülerbereich wird mit Projekten intensiv gearbeitet, das Manko aus den letzten Jahren zu bereinigen. Erfolgsmeldungen im großrem Stil kommen aus dem nordischen Lager. Sportwart Edi Jäger hat mit Biathlet Michael Reiter und den Langläuferinnen Barbara Walchhofer und Kristina Oberthaler gleich drei erfolgreiche Asse im ÖSV. Dahinter gibt es etliche SLSV Kaderläufer und jede Menge Kids die mit Eifer dem nordischen Schisport angehören.

Bei den Neuwahlen im Vorstand wurde der bisherige Vorstand bestätigt. Obfrau Veronika Scheffer kann auch in der neuen Periode auf ihr bewährtes Team zurückgreifen. Neu die Position des Sportwartes bei den Alpinen. Mit Thomas Gsodam folgt ein ausgezeichneter Fachmann dem scheidendem Josef Dürager, der mehr als zwei Jahrzehnte als Sportwart agierte. Auf diesem Wege ein herzliches Dankeschön für die geleistete Arbeit, die aber noch gewürdigt wird.

Obfrau Veronika Scheffer beendete die Jahreshauptversammlung mit einem großem Dank an alle Funktionäre, Trainer, Aktive, Eltern und Mitglieder des USC Altenmarkt-Zauchensee der mit fast 400 Mitgliedern zu den Topadressen im Salzburger Schigeschehen zählt.

 

22. April 2014

Auszeichnung für unsere Spitzensportler

Im Bild: Gemeindevertreter und Funktionäre des Schiclub Altenmarkt-Zauchensee mit den geehrten Spitzensportlern 2014

Der Sportausschuss der Marktgemeinde Altenmarkt sowie Bürgermeister Rupert Winter und Vizebürgermeister Peter Listberger luden am Ostersonntag, den 20.04.2014 zu einem Sportlerabend ein, in dessen Rahmen die erfolgreichsten Sportler und Aushängeschilder unserer Gemeinde geehrt wurden. Der Abend in einem kleinen Kreise sollte insgesamt eine positive Begegnung zwischen aktiven Sportlern und den Funktionären sein, wobei eine näheres kennenlernen im Vordergrund stand. Wichtig dabei war auch die Anwesenheit der wertvollsten Unterstützer dieser Sportler, deren Eltern. Als angenehme Begleiterscheinung wurde an diesem Abend auch die Spitzensportförderung an diese Elitesportler in Form einer Schecküberreichung zur Auszahlung gebracht. Es gestaltete sich ein geselliger netter Abend mit einem feierlichem Rahmen. Neben den Politikern war Michael Walchhofer - ÖSV vizepräsident als prominenter Gratulant vor Ort.

Ausgezeichnet wurden die ÖSV Kadermitglieder Martina Rettenwender, Markus Dürager, Michael Reiter, Kristina Oberthaler und Barbara Walchhofer.

Bildergalerie-Sportlerehrung

 

09. April 2014

Ortsmeisterschaften - Vereinsmeisterschaften 2014

Im Bild: Martina Rettenwender im Anflug zum Orts- und Vereinsmeistertitel

Am 06. April wurde ein 2. Versuch gestartet, die am 16. März abgesagten alpinen Ortsmeisterschaften erneut auszutragen. Gleichzeitig wurden in diesem Rennen auch die 7. Vereinsmeisterschaften in Memorien „Alois Herzgsell für die Mitglieder des USC Altenmarkt-Zauchensee bestritten. Auch diesmal zeigte sich der Wettergott nicht von seiner besten Seite und so mussten die Organisatoren und Helfer des USC Altenmarkt-Zauchensee und der Liftgesellschaft Zauchensee all ihr Know-How aufbieten, um  renngerechte und sichere Pistenverhältnisse zu schaffen. Dies gelang ausgezeichnet und so wagten sich 125 Starter über die Gamskogel II Rennstrecke. Das in diesem einen Rennen die Komponenten Spaß und Freude am Schisport auf absolute Topathleten des Schirennsportes aufeinander trafen, hatte seinen Reiz. Im Kampf um den Titel eines Orts- und Vereinsmeisters duellierten sich Markus Dürager (aktueller Weltcupläufer), Michael Walchhofer (Weltmeister 2003) und das aufstrebende Talent Martina Rettenwender (Europacup). Dabei konnte sich ein wenig überraschend Martina vor ihrem Onkel Michael und Markus Dürager durchsetzten und krönte sich mit der Tagesbestzeit zur neuen Orts- und Vereinsmeisterin 2014. Aus den Händen von Trude Herzgsell durfte Martina auch den „Alois Herzgsell“ Gedenkpokal für 1 Jahr in Empfang nehmen.

Ein großer Dank an alle Organisatoren und Helfer und Helferinnen, die zu dieser gelungen Schiveranstaltung beigetragen haben.

Ergebnisliste Ortsmeisterschaft

Ergebnisliste Vereinsmeisterschaft


 

Bildergalerie Rennimpressionnen - Ortsmeisterschaften und Vereinsmeisterschaften

 Bildgalerie Minilauf und Siegerehrung

 

16. März 2014

Orts- und Vereinsmeisterschaft 2014

Aufgrund der weichen Piste und aus Gründen der Sicherheit musste die Ortsmeisterschaft am 16. März 2014 abgesagt werden. Diese wird aber im Rahmen der Vereinsmeisterschaft am 07. April nachgetragen. Anbei die neue Ausschreibung und die Bitte um zahlreichen Teilnahme!

AUSSCHREIBUNG-NEU

28. Februar 2014

Martina Rettenwender in Form

Im Bild: Martina Rettenwender belegte zuletzt jeweils Rang 4 beim FIS Super-G in Innerkrems

Martina Rettenwender kommt immer besser in Fahrt. Unsere größte weibliche Nachwuchshoffnung belegte bei den beiden gut besetzten Super-G Rennen in Innerkrems an beiden Tagen den hervorragenden 4. Rang. Wir gratulieren herzlich!

12. Februar 2014

Ski Alpin - Zwischenbilanz

Im Bild: Christian Hochfellner, Joe Hessenberger, Julia Joham und Hannes Trinker - Trainerteam beim USC A-Z.

Mehr als 2 Monate dauert nun schon die Rennsaison für die aktiven Kaderläufer des USC Altenmarkt-Zauchensee. Neben den arrivierten Läuferinnen und Läufern ist eine Vielzahl von Kindern und Jugendlichen bei den heimischen Rennen im Bundesland am Start. Hier ein Zwischenbericht über den bisherigen Saisonverlauf:

Weltcup

Sehr erfreulich ist das bisherige abschneiden unseres aktiven Aushängeschild Markus Dürager, der in Bomio und Kitzbühel mit jeweils 10. Rängen, sich in die Weltspitze fuhr. Darüber hinaus gab es noch zusätzliche gute Weltcuppunkte in Wengen und einen Sieg bei FIS-Super-G in Radstadt. Markus Dürager ist auf dem Weg, dass Erbe von Michael Walchhofer anzutreten.

Europacup

Ebenffalls erfreulich die Entwicklung von Martina Rettenwender, die nach Verletzungen wieder Anschluss gefunden hat und heuer erstmals zu Europacuprennen entsandt wurde. Dabei konnte sie sich im Mittelfeld behaupten und sollte so auf dem richtigen Weg sein, ihr großes Ziel für die nächsten Jahre, den „Weltcup“ zu erreichen.

FIS-Rennen

Matthäus Dürager und Bibiane Ertl kämpfen bei diversen internationalen FIS-Rennen um gute Platzierungen für eine Aufnahme in den ÖSV. Ein beinharter Weg, der viel Substanz und Ausdauer fordert. Wir wünschen beiden dabei viel Kraft und Erfolg. Zuletzt konnte sich Matthäus Dürager den Slalom Landesmeisteritel sichern.

 Kinder- Bezirks- und Landescup

In den letzten Jahren erfolgte im Nachwuchsbereich ein Umbruch. Der Trend zum nordischen Schilauf hinterließ bei den Alpinen Defizite. Derzeit gibt es in den Schülerklassen eine Lücke, die aber in den nächsten Jahren wieder geschlossen werden soll. Mit Jana Ellmer und Stefan Walchhofer, gibt es aber hier zwei hoffnungsvolle Athleten, die im Bezirkscup gute Ergebnisse liefern konnten. Beide haben noch viel Potential und geben Anlass, dass hier gute Rennläufer nachkommen.

Mit 25 Kindern hat es bei den jüngsten einen Neuanfang gegeben, hier hoffen wir das mit einer guten Trainingsarbeit und der entsprechenden Begeisterung neue Talente zu ködern, wieder an vergangenen erfolgreiche Zeiten angeschlossen werden kann. Die Kid`s trainieren eifrig und arbeiten sich an das „Rennfahren“ heran. Gsodam Philipp gehört dabei mit Stockerlplätzen bereits zu den „Erfolgskanonen“.

Das Trainerteam mit Joe Hessenberger, Hannes Trinker, Julia Joham und Christian Hochfellner ist sehr bemüht wieder „Rennasse“ auszubilden.

26. Januar 2014

Markus Dürager in Kitzbühel sensationell

Im Bild: Platz 10 in Kitzbühel beim Super-G - Markus Dürager - Aushängeschild des USC Altenmarkt-Zauchensee

In der Abfahrt war es eine etwas durchwachsene Leistung und die Fans von Markus Dürager feierten deshalb auch den Sieg von Nachbar Hannes Reichelt, hatten aber nur 1 Tag danach Grund Markus selbst zu feiern. Mit der hohen Startnummer 55 und einer technisch hervorragenden Fahrt, landete Altenmarkt-Zauchensee große Weltcup Hoffnung auf dem sensationellen 10. Rang. Damit bestätigt Markus Dürager nicht nur seinen Super-G Sieg beim FIS-Rennen in Radstadt, sondern auch seine aufsteigende Form. Markus herliche Gratulation!

14. Januar 2014

Weltcup 2014 - Kaderkinder im Einsatz

Im Bild: Kaderkinder bei der Startnummerauslosung mit Maria Höfl-Riesch

Im Rahmen der Weltcuprennen vom 10.01 bis 12.01.2014 waren unsere alpinen und nordischen Kaderkinder im Großeinsatz. Vor allem bei den Veranstaltungen am Marktplatz in Altenmarkt, hatten unsere Kid`s ihren großen Auftritt und sorgten bei den Startnummernauslosungen für einen tollen aber auch herzlichen Rahmen. Dazu durften die alpinen Rennläufer vor dem Start zum Abfahrtslauf eine Fahnenparade im Zielgelände präsentieren, die wirklich als gelungen bezeichnet werden kann. Ebenso gaben diese bei der "Winner-Präsentation" in Zauchensee den nötigen feierlichen Rahmen.

Der Schiclub Altenmarkt-Zauchensee möchte sich ganz herzlich für die Unterstützung durch die Kaderkinder, Funktionäre und Eltern bedanken. Ein ganz besonderer Dank geht an Steffi Oberreiter, Heike Weitgasser, Christian Hochfellner und der Familie Bittersam. Ebenso herzlichen Dank den nordischen Kindern und seine vielen Betreuern - hier stellvertretend unser Dank an Edi Jäger und Daniela Reiter.

Ein paar Eindrücke findet ihr unter hier!

29. Dezember 2013

Markus Dürager mit Sensation in Bormio

r

Im Bild: Markus Dürager (Archivbild) erstmals in den TOP 10 bei der Weltcupabfahrt in Bormio

 

Jetzt hat Altenmarkt-Zauchensee nach Michael Walchhofer wieder einen Schirennläufer,der das Zeug zum Top-Abfahrer hat. Mit dem sensationellen 10. Rang führ Markus Dürager mit Startnummer 45 mitten in die Weltspitze. Markus nützte die Gunst der Stunde und markierte mit einer technisch sauberen Fahrt auf der berüchtigten "Stelvio" das beste Weltcupresultat seinr Laufbahn. Als insgesamt 3. bester Österreicher zeigte er auch auf, dass mit ihm der ÖSV ein Talent innehat, welches mit der nötigen Unterstützung zum Hoffnungsträge avanciert. Mit Markus freut sich vorallem sein herimischer Scjiclub mit seinem Entdecker und Förderer Joe Hessenberger. HERZLICHE GRATULATION MARKUS.

top
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok