07. Dezember 2015

Jetzt hat es auch Martina Rettenwender erwischt

Im Bild: Martina Rettenwender (Archivbild) wird bald mit der Rehabilitation beginnen um wieder "zurück zu kommen"

Das Pech klebt  unseren alpinen Aushängeschildern wirklich an den Füßen. Nach dem Horrorsturz von Markus Dürager - wir haben berichtet - erwischte es nun unsere weibliche Topathletin Martina Rettenwender schwer. Im freien Training auf der Reiteralm verletzte sich Martina am Knie, wobei sie sich einen Kreuzbandriß und weitere Bänderverletzungen zuzog. "Ein Schlag ins Gesicht" so Martina aus dem Krankenbett und zugleich "hilft nicht, aufstehen und weiterkämpfen", die bereits positiven Worte in Richtung Genesung. Wir alle wünschen Martina, daß sie bald wieder auf den Beinen ist und die Verletzung bekämpft um in der nächsten Saison ihre aufstrebende Karierre fortsetzen zu können.

07. Dezember 2015

Martina-Knie

Schiclub: Schwere Knieverletzung von Martina Rettenwender im Training - Saison vorbei+++

30. November 2015

Markus Dürager - Horrorsturz - Gesundheit ist jetzt das wichtigste.

Alle haben es gesehen und standen unter Schock. Nach diesem Horrorsturz von Markus Dürager in der Abfahrt von Lake Louis rücken sportliche Werte in den Hintergrund. Was jetzt zählt ist die Gesundheit und wen die Operationen gut verlaufen, dann sollte Markus Dürager im nächsten Winter wieder auf Skiern stehen.

"Markus, wir alle vom USC Altenmarkt-Zauchensee wünschen Dir aber auch Deiner Familie und den Menschen die Dir nahe stehen, einfach alles Gute, werde Gesund und kämpfe weiter"!

USC Altenmarkt-Zauchensee

08. September 2015

USC Altenmarkt-Zauchensee auf der "Streif"

Am 22. August 2015 gab es einen tollen Ausflug für die alpinen und nordischen Kaderkinder des USC Altenmarkt-Zauchensee. Begleitet von Eltern, Trainern und Funktionären fuhren an die 70 Personen mit zwei Autobussen nach Kitzbühel. Altenmarkt-Zauchensee´s sportliches Aushängeschild, Michael Walchhofer, hatte in Zusammenarbeit mit dem Schiclub Kitzbühel diesen Ausflug organisiert.

Nach 2 Stunden Busfahrt mit Unterhaltung, traf man gegen 10:00 Uhr an der Talstation der Kitzbühler Bergbahnen ein und wurde dort seitens des SC Kitzbühel in Empfang genommen. Dann wurde die berühmte „Streif“ zu Fuß in Angriff genommen. Entlang der schwierigsten Abfahrtsstrecke der Welt, konnten sich alle Teilnehmer Eindrücke über diese Rennstrecke verschaffen, wo an den markantesten Stellen über Videowall´s berichtet wurde. Aufmerksam zeigte man sich aber bei den Ausführungen von Michael Walchhofer, der seine Erlebnisse, Tipp´s und Eindrücke persönlich an den Schlüsselstellen vermittelte. Nach gut 2 ½ stündiger Wanderung erreichte man das Ziel, den Start auf dem Hahnenkamm, wo alle von der Steilheit in die sich die Rennläufer stürzen müssen, beeindruckt waren.

Dann gab es eine wohlverdiente Stärkung. Der SC Kitzbühel hatte eine „Grillparty“ organisiert, wo sich alle an den Köstlichkeiten stärken konnten und in netter Atmosphäre umrahmt von den Kitzbühler Alpen wohlfühlten. Gegen 15:30 Uhr ging es dann per Gondel zurück ins Tal und nach weiteren 2 Stunden Busfahrt, wo einige schon friedlich schlummerten war man wieder in Altenmarkt-Zauchensee.

Den Organisatoren und Verantwortlichen, allen voran Michael Walchhofer, Veronika Scheffer und Steffi Oberreiter sowie der Gemeinde Altenmarkt und den funktionären des SC Kitzbühel ein herzliches Dankeschön für diesen gelungenen Ausflug und den verbundenen Bemühungen.

29. Juli 2015

USC Altenmarkt-Zauchensee - Wanderung in Zauchensee

Impressionen

09. Juni 2015

60 Jahre Schiclub Altenmarkt-Zauchensee mit Festsitzung

Im Bild: Bartl Gensbichler, Edi Jäger, Heinz Stohl, Steffi Oberreiter,Joe Hessenberger, Veronika Scheffer, Bgm. Rupert Winter, Sepp Dürager und Hubert Joham

Am Montag, den 01. Juni 2015 hielt der USC Altenmarkt-Zauchensee die 60. Jahreshauptversammlung ab. Der Schiclub Altenmarkt-Zauchensee wurde am 04.12.1954 gegründet und befindet sich im 60-jährigen Bestandsjubiläum. Obfrau Veronika Scheffer eröffnete die Jubiläumssitzung und begrüßte im vollbesetzten Veranstaltungssaal des Hotel Scheffer als Ehrengäste, SLSV Präsident Bartl Gensbichler, ÖSV-Vizepräsident Michael Walchhofer und Bürgermeister Rupert Winter.

In ihrem Bericht verwies die Schiclubpräsidentin auf die 60-jährige Entwicklung des USC Altenmarkt-Zauchensee im Einklang mit der Liftgesellschaft Zauchensee, die ihr 50 jähriges Bestandsjubiläum feierte. Die Möglichkeit durch gezieltes Training, die Jugend zum Schi- und Langlauf zu begeistern, stellen die Grundlagen des Vereines, der darüber hinaus mit der Durchführung von internationalen Sportveranstaltungen, wie Weltcup- und Europacuprennen, sowie in vergangenen Tagen mit dem internationalen Tauernlauf auch eine touristische und wirtschaftliche Wertschöpfung gewährleistet.

Nach dem Kassenbericht durch Kassier Michael Sternath, der über eine ausgeglichene Finanzgebarung berichtete, waren die Sportwarte am Zug. Edi Jäger (nordisch) und Joe Hessenberger (alpin) berichteten über die Erfolge und sportliche Entwicklung in ihren Bereichen und können 6 ÖSV Kadermitglieder und 5 SLSV Kadermitglieder aufbieten. Erstmals werden 2015 gemeinsame Sommeraktivitäten veranstaltet. Am 26.07.2015 gibt es in Zauchensee eine Wanderung mit anschließendem Kinderfest und am 22.08.2015 fahren Kadermitglieder, Betreuer und Eltern nach Kitzbühel und werden die „Streif“ im Rahmen einer Wanderung bezwingen. Michael Walchhofer, hat in Zusammenarbeit mit dem Schiclub Kitzbühel diese Veranstaltung ermöglicht.

Den Höhepunkt der Festversammlung bildeten die Ansprachen von Bartl Gensbichler und Bürgermeister Rupert Winter, sowie die Ehrung verdienter Funktionäre und Mitglieder durch den SLSV Präsidenten Bartl Gensbichler. Er verlieh an Steffi Oberreiter und Edi Jäger das Ehrenzeichen in Bronze des SLSV, Andi Weissenbacher, Joe Hessenberger und Hubert Joham wurden mit Silber ausgezeichnet. Das goldene Ehrenzeichen des SLSV erhielten Heinz Stohl und Bürgermeister Rupert Winter.

Den Abschluss bildete ein 30-minütiger Filmvortrag über 60 Jahre Zeitgeschichte des USC Altenmarkt-Zauchensee. Diese Präsentation, zusammengestellt von Andi Weissenbacher, fand große Zustimmung bei allen Mitgliedern und Funktionären und gab anschließend genügend Gesprächsstoff für einen gemütlichen „Smalltalk“ wo Snacks und Getränke gereicht wurden.

Herzlichen Dank an Fr. Veronika Scheffer für diese gelungene und würdig gestaltete Jahreshauptversammlung

02. April 2015

USC Altenmarkt-Zauchensee auf Talentesuche - ein gelungenes Projekt mit Michael Walchhofer

In Zusammenarbeit zwischen dem Schiclub Altenmarkt-Zauchensee und der Volksschule Altenmarkt wurde der „Michael Walchhofer – Schitag“ ins Leben gerufen, um interessierte  Kinder für den Schisport aber auch für den Rennsport zu begeistern. Im Rahmen der Siegerehrung des Volkschulrennen, erhielten die jeweils 5 Besten der einzelnen Bewerbsklassen Gutscheine, für einen Schitag mit Weltmeister Michael Walchhofer.

 

Der Sportwart des USC Altenmarkt-Zauchensee Thomas Gsodam überreichte an 40 Kinder diesen begehrten Sonderpreis.

 

Am 30. März war es dann soweit. Trotz schlechter Wetterverhältnisse, ließen sich 33 Kinder nicht davon abhalten, diesen Schitag zu geniessen. Mit einem Sonderbus wurden die Kinder unter Betreuung der Alpinreferentin Steffi Oberreiter und den Trainern Julia Joham und Christian Hochfellner nach Zauchensee transportiert und dort von Michael Walchhofer und Thomas Gsodam erwartet. Dann erfolgte die Einteilung in einzelne Gruppen und es ging mit den Trainern und Michael zum Techniktrainig, wo den kleinen Rennassen, die moderne Ski- und Renntechnik beigebracht wurde. Den Höhepunkt bildete dann ein Riesentorlauf und Slalomtraining auf eigens dafür gesteckten Läufen. Begeistert flitzten die Kids durch den Stangenwald und wurden dabei von ihren Trainern mit Tipps versorgt.

 

Alle waren eifrig sowie mit Begeisterung am Werk und wurden zum Abschluß von der Präsidentin des USC Altenmarkt-Zauchensee Veronika Scheffer zu einer Jause auf der Gamskogelhütte eingeladen. Dort gab es auch noch Autogramme von Weltmeister Michael Walchhofer und Small-Talk. Um 13:30 wurden die Kinder wieder nach Altenmarkt zurück gebracht und von ihren Eltern in Empfang genommen. Es gab viel zu erzählen!

 

Ein großer Dank für dieses Projekt gilt der Leitung der Volksschule Altenmarkt, Sportwart Thomas Gsodam, Alpinreferentin Steffi Oberreiter , den Trainern Julia Joham und Christian Hochfellner, für die Umsetzung dieses Projektes.  Dankeschön auch an Präsidentin Veronika Scheffer und der Liftgesellschaft für die Unterstützungen und nicht zuletzt den Eltern, die wirklich mit Begeisterung und vielen positiven Rückmeldungen für einen im Sinne des Nachwuchs-Rennsport gelungenen Schitag beigetragen haben.

 

DANKE!

30. März 2015

Vereinsmeisterschaft 2015 - Ausschreibung

Ausschreibung Vereinsmeisterschaft 2015

09. März 2015

Tolle Ortsmeisterschaft 2015 - Lisa Huber und Michael Walchhofer die Sieger

Bei Prachtwetter veranstaltete der USC Altenmarkt-Zauchensee seine diesjährige alpine Ortsmeisterschaft. Bestens organisiert von den Verantwortlichen des Schiclubs und mit der großartigen Unterstützung der Liftgesellschaft Zauchensee gab es auf der Kälberloch WISBI-Strecke und für die Bambinis beim See-Übungslift 2 tolle Rennstrecken für die Aktiven. Es gab 172 Nennungen von denen dann 160 an den Start gingen. Erfreulich dabei, dass sehr viele Kinder und Jugendliche sich für das schifahren begeistern konnten und damit für diE Zukunft wegweisend sind. Auch der Teambewerb lockte 21 Mannschaften an, die alle mit einer zünftigen Jause am Ende als Preis belohnt wurden. Die Ortsmeister wurden in 2 Läufen gekürt. Bei den Damen, die besten 5 aus dem 1. Lauf, holte sich Lisa Huber vor ihrer Schwester Anna den begehrten Titel. Bei den männlichen Teilnehmern gab es ein hochklassiges Rennen. Die 10 Besten aus dem 1. Run steigerten ihre Zeiten im 2. Lauf nochmals und lieferten sich ein packendes Rennen um die Podestplätze. Ein Mann aber war an diesem Tag nicht zu bezwingen. Ex-Weltmeister Michael Walchhofer zeigte der Konnkurrenz, dass er weiterhin in Topform ist und distanzierte seine Rennkollegen deutlich.

Insgesamt eine sehr gelungene Ortsmeisterschaft 2015, die ihren Ausklang bei einer emotionalen Siegerehrung in der Weltcup-Arena ihren Ausklang fand. An dieser Stelle allen Organisatoren und Helfern ein großes DANKE !

Ergebnisliste-OM 2015

Bildergalerie 1

 

Bildergallerie 2 - anklicken

 

06. März 2015

Martina Rettenwender bei der Ski Junioren WM 2015

Im Bild: Für Österreich, Salzburg und den USC Altenmarkt-Zauchensee bei der Junioren WM 2015 - Martina Rettenwender

Die große Nachwuchshoffnung des USC Altenmarkt-Zauchensee Martina Rettenwender wird Salzburg und Österreich bei der Ski Junioren-WM 2015 im norwegischen Hajfell vertreten. Martina, die in dieser Saison eine tolle Performence aufweisen kann, ist die einzige weibliche Vertretung aus dem Bundesland Salzburg im österreichischen Aufgebot. Die Junioren WM findet vom 07. März bis 15. März 2015 statt, Martina Rettenwender wird im Super-G (10.3) und der Abfahrt (13.3) an den Start gehen und hat durchaus Chancen im Vorderfeld zu landen. Der USC Altenmarkt-Zauchensee ist stolz auf diese Teilnahme und wünscht Martina alles Gute und ein erfolgreiches Abschneiden.

top
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok