21. März 2016

USC Altenmarkt-Zauchensee Kinder zu Hause Erfolgreich

Zauchensee war der Austragungsort für das letzte Rennen des Intersport-Arena-Ennspongau Kindercup. Die Verantwortlichen des USC Altenmarkt-Zauchensee und die Liftgesellschaft Zauchensee organisierten ein tolles Rennen. Von 143 Startern kamen 120 in die Wertung und die Kidś aus Altenmarkt-Zauchensee waren auf Ihrer Heimstrecke sehr erfolgreich.


In der Kinderklasse U-9 holte sich Philip Gsodam den Tagessieg, David Mayrhofer verpasste als toller 4er das Podium nur um 0,01 Sekunden. Bei den Mädchen war in der Klasse U-11 Emillia Herzgsell auf Rang 2 ebenfalls nur 0,06 Sekunden vom Tagessieg entfernt. Teresa Walchhofer holte sich Rang 6.  Sarah Gsodam siegte in der Klasse U-12. Stark auch Matthias Walchhofer mit Rang 3, sein Bruder Patrik nach Fahrfehler 12. Die starken Leistungen komplementiertern Philipp Hopfgartner mit einem 3. und Matthias Schober mit einem 5. Rang.

Der USC Altenmarkt-Zauchensee gratuliert herzlich zu den Erfolgen und freut sich ganz tolle Nachwuchs Kidś zu haben.

07. Februar 2016

Sarah Gsodam "junge Ortsmeisterin - Michael Walchhofer souverän"

Im Bild: Ortsmeister 2016: Sarah Gsodam un Michael Walchhofer mit Ihren Trophäen

 Trotz eines improvisierten Termines für die diesjährige Ortsmeisterschaft ,der es verhinderte,dass nicht alle "Willigen" das Rennen um den Ortsmeistertitel wahrnehmen konnten, waren insgesamt 110 läufer und Läuferinnen  in Zauchensee am Start. Auf der bestens präparierten Zielstrecke der Weltcuppiste, gab es eine spannendes Rennen, das am Ende in zwei Durchgängen, die erst 11-jährige Sarah Gsodam und Ex-Weltmeister Michael Walchhofer als Ortsmeister(in) 2016 sahen.

Die Altenmarkter Ortsmeisterschaft (Ski Alpin) in Zauchensee wurde heuer bereits Anfang Februar ausgetragen. Die besten zehn Herren und die besten fünf Damen des ersten Durchgangs fuhren in einem zweiten Lauf um den Titel.

Mit einer Gesamtzeit von 1:05,97 krönte sich der ehemalige Abfahrtsweltmeister und Hotelier Michael Walchhofer aus Zauchensee wiederholt zum Ortsmeister. Die Schnellste bei den Damen wurde die elfjährige Sarah Gsodam (ebenfalls aus Zauchensee), die mit einer Zeit von 1:15,18, knapp zwei Sekunden schneller als ihre Mutter Elisabeth war. Die Organisatoren un die Liftgesellschaft Zauensee sorgten für eine bestens präparierte Rennstrecke im Schlußteil der Weltcuppiste. Die 11-jährige Sarah Gsodam, ein hoffnungsvolles Nachwuchstalent nützte ihre Chance mit 2 perfekten Läufen und eroberte den begehrten Titel. Die nach dem 1. Durchgang in Führung liegenden "Huber Mädels" patzten, fielen auch hinter die stark fahrende Mutter von Sarah Gsodam, Elisabeth zurück.

Bei den Herren konnte Michael Walchhofer die Angriffe eines starken Herrenteams erfolgreich abwehren und holte sich mit mehr als 2 Sekunden Vorsprung den OM-Titel. Den Abschluß bildete die Siegerehung in der Weltcup-Arena mit schönen Pokalen und Sachpreisen.

Der USC Altemarkt-Zauchensee bedankt sich beim Organsationsteam, vorallem bei Steffi Oberreiter und der Liftgesellschaft für die gelungene Ortsmeisterschaft 2016.

Ergebnisliste:

Bildgalerie:

01. Februar 2016

Nachwuchs Alpin mit Stockerlplätzen

Einige schöne Platzierungen für die alpinen Kinder des USC Altenmarkt-Zauchensee. So landeten die Geschwister Gsodam beim Intersport Kindercup in Forstau auf den Plätzen 2 (Philip) und 3 (Sarah). Emilia Herzgsell landete auf dem sehr guten 5. Platz und auch die restlichen Kidś konnten mit ihren Leistungen zufrieden sein.

Im Bezirkscup holte sich unsere einzige Vertreterin Johanna Sternath den 7. Rang.

25. Januar 2016

Ausschreibung Ortsmeisterschaft Alpin 2016

 

Ausschreibung OM-Alpin 2016

13. Januar 2016

Stockerlplätze beim Ennspongau-Kindercup Slalom

In Eben fand endlich das erste Saisonrennen für unsere Kid´s vom USC Altenmarkt-Zauchensee statt. Beim Slalom auf der Monte Popolo Rennstrecke gab es eine Vielzahl von Ausfällen. So erwischte es auch bei Altenmarkt-Zauchensee die Schober Brüder. In der Klasse Kinder U9 männlich konnte Philipp Gsodam einen Sieg für Altenmarkt-Zauchensee einfahren, er distanzierte den 2. Platzierten um nahezu 2 Sekunden. Erfolgreich auch Philipp Hopfgartner der in der U-12 Klasse den 3. Rang erzielte. - Bravo!

13. Januar 2016

USC Altenmarkt-Zauchensee Kaderkinder im Weltcupeinsatz

Einige tolle Momente und Auftritte durften sämtliche Kaderkinder des USC Altenmarkt-Zauchensee im Rahmen der Weltcuprennen vom 08.01 bis 10.01 2016 in Zauchensee und Altenmarkt genießen. So präsentierten sich 60 Kinder jeweils bei den Startnummernauslosungen am Marktplatz mit einer Nationenparade und durften den Rennläuferinnen die Startnummer und ein Ehrengeschenk überreichen. Die vorgesehene Demofahrt am Samstag, wurde leider aus Zeitgründen kurzfristig vom Organisationskomitee abgesagt, dafür umrahmten unsere Schiclubkinder die "Winnerpräsentation" nach der Sprintabfahrt. Bei den Skirennläuferinnen konnten unsere Kid´s durch Herzlichkeit aber auch durch die sportliche Präsentation punkten und so manche Athlethin, allem voran Topstar Lindsey Vonn kamen auf unser Team zu und verteilten Autogrammkarten. Nochmals Danke bei allen für die Unterstützung und Präsentation unseres Schiclub Altenmarkt-Zauchensee.

Bilder folgen!

 

07. Dezember 2015

Jetzt hat es auch Martina Rettenwender erwischt

Im Bild: Martina Rettenwender (Archivbild) wird bald mit der Rehabilitation beginnen um wieder "zurück zu kommen"

Das Pech klebt  unseren alpinen Aushängeschildern wirklich an den Füßen. Nach dem Horrorsturz von Markus Dürager - wir haben berichtet - erwischte es nun unsere weibliche Topathletin Martina Rettenwender schwer. Im freien Training auf der Reiteralm verletzte sich Martina am Knie, wobei sie sich einen Kreuzbandriß und weitere Bänderverletzungen zuzog. "Ein Schlag ins Gesicht" so Martina aus dem Krankenbett und zugleich "hilft nicht, aufstehen und weiterkämpfen", die bereits positiven Worte in Richtung Genesung. Wir alle wünschen Martina, daß sie bald wieder auf den Beinen ist und die Verletzung bekämpft um in der nächsten Saison ihre aufstrebende Karierre fortsetzen zu können.

07. Dezember 2015

Martina-Knie

Schiclub: Schwere Knieverletzung von Martina Rettenwender im Training - Saison vorbei+++

30. November 2015

Markus Dürager - Horrorsturz - Gesundheit ist jetzt das wichtigste.

Alle haben es gesehen und standen unter Schock. Nach diesem Horrorsturz von Markus Dürager in der Abfahrt von Lake Louis rücken sportliche Werte in den Hintergrund. Was jetzt zählt ist die Gesundheit und wen die Operationen gut verlaufen, dann sollte Markus Dürager im nächsten Winter wieder auf Skiern stehen.

"Markus, wir alle vom USC Altenmarkt-Zauchensee wünschen Dir aber auch Deiner Familie und den Menschen die Dir nahe stehen, einfach alles Gute, werde Gesund und kämpfe weiter"!

USC Altenmarkt-Zauchensee

08. September 2015

USC Altenmarkt-Zauchensee auf der "Streif"

Am 22. August 2015 gab es einen tollen Ausflug für die alpinen und nordischen Kaderkinder des USC Altenmarkt-Zauchensee. Begleitet von Eltern, Trainern und Funktionären fuhren an die 70 Personen mit zwei Autobussen nach Kitzbühel. Altenmarkt-Zauchensee´s sportliches Aushängeschild, Michael Walchhofer, hatte in Zusammenarbeit mit dem Schiclub Kitzbühel diesen Ausflug organisiert.

Nach 2 Stunden Busfahrt mit Unterhaltung, traf man gegen 10:00 Uhr an der Talstation der Kitzbühler Bergbahnen ein und wurde dort seitens des SC Kitzbühel in Empfang genommen. Dann wurde die berühmte „Streif“ zu Fuß in Angriff genommen. Entlang der schwierigsten Abfahrtsstrecke der Welt, konnten sich alle Teilnehmer Eindrücke über diese Rennstrecke verschaffen, wo an den markantesten Stellen über Videowall´s berichtet wurde. Aufmerksam zeigte man sich aber bei den Ausführungen von Michael Walchhofer, der seine Erlebnisse, Tipp´s und Eindrücke persönlich an den Schlüsselstellen vermittelte. Nach gut 2 ½ stündiger Wanderung erreichte man das Ziel, den Start auf dem Hahnenkamm, wo alle von der Steilheit in die sich die Rennläufer stürzen müssen, beeindruckt waren.

Dann gab es eine wohlverdiente Stärkung. Der SC Kitzbühel hatte eine „Grillparty“ organisiert, wo sich alle an den Köstlichkeiten stärken konnten und in netter Atmosphäre umrahmt von den Kitzbühler Alpen wohlfühlten. Gegen 15:30 Uhr ging es dann per Gondel zurück ins Tal und nach weiteren 2 Stunden Busfahrt, wo einige schon friedlich schlummerten war man wieder in Altenmarkt-Zauchensee.

Den Organisatoren und Verantwortlichen, allen voran Michael Walchhofer, Veronika Scheffer und Steffi Oberreiter sowie der Gemeinde Altenmarkt und den funktionären des SC Kitzbühel ein herzliches Dankeschön für diesen gelungenen Ausflug und den verbundenen Bemühungen.

top
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok