21. März 2017

INTERSPORT ARENA FLACHAU Ennspongau Kindercup 2017

Auch beim diesjährigen Intersport Arena Flachau Ennspongauer Kindercup erzielten unsere Läufer tolle Erfolge. Mit mehreren Goldenen schlossen unsere Kinder die heurige Saison ab. Gsodam Tobias freute sich in der Klasse 2009 männlich über den Sieg, sein Bruder Gsodam Philipp freute sich in der Klasse 2007 über die Goldene. 

In der Klasse 2005 weilblich freute sich Herzgsell Emilia über den ersten Platz. Weitere Erfolge unserer Rennläufer unter: http://www.skizeit.net/cups/831/results/2212

Herzliche Gratulation!

WhatsApp Image 2017-03-12 at 20.17.54

WhatsApp Image 2017-03-12 at 20.18.15

WhatsApp Image 2017-03-12 at 18.35.27

 

21. März 2017

Bezirksmeisterschaft der Pongauer Volksschulen

Da im Vorjahr die Volksschule Altenmarkt die Bezirksmeisterschaft der Pongauer Volksschulen für sich entschied, wurde heuer das Skirennen, an dem alljährlich die Besten der Besten Skifahrer aus Pongaus Volksschulen an den Start gehen, am 15. März in Zauchensee ausgetragen. 

Ein toller Lauf bei herrlichem Skiwetter wartete auf die unzähligen Schüler und ihre Lehrer. Von Bad Hofgastein bis Radstadt und Goldegg, Dorfgastein, Tenneck, Untertauern, St. Veit, Bischofshofen, Schwarzach, Filzmoos bis hin nach Wagrain, Werfenweng, die Bezirkshauptstadt St. Johann und aus allen anderen Pongauer Gemeinden, waren Volksschüler mit größtem Ehrgeiz dabei. Auf der perfekt präparieren Piste zeigten sie in den jeweiligen Klassen ihr Können. Auch wenn es einige Ausfälle gab, verletzt hatte sich bei diesem Rennen zum Glück niemand. 

Um 14 Uhr wurde im Freigelände vor der Arena zu der Siegerehrung gebeten. Voller Erwartung tummelten sich hunderte Kinder im Areal. Organisiert wurde die Bezirksmeisterschaft der Pongauer Volksschulen von der Altenmarkter Volksschullehrerin Patrizia Stadler, die eifrige Unterstützung von Direktorin Waltraud Listberger erhielt. Die Preise übergab der Sportreferent der Gemeinde und Vizebürgermeister Peter Listberger.

Jeweils die acht schnellsten Kinder jeder Klasse, sowohl die Burschen als auch die Mädchen, erhielten eine Urkunde als Anerkennung, die drei Schnellsten auch einen Pokal. Die beliebte Mannschaftswertung, die das Highlight dieser Veranstaltung darstellt, konnten in diesem Jahr die Volksschüler der VS Bischofshofen Markt mit 406 Punkten knapp vor den Schülern der VS Altenmarkt entscheiden. Über den ausgezeichneten dritten Platz durften sich die Goldegger mit 386 Punkten freuen.



IMG 0852

IMG 0789

IMG 0843

IMG 0785
08. März 2017

Ortsmeisterschaft Ski Alpin 2017

Am Sonntag, den 5. März war es wieder so weit. Insgesamt 170 Athleten meldeten sich zur Ortsmeisterschaft Ski Alpin, die wie immer in Zauchensee ausgetragen wurde. Strahlender Sonnenschein und eine perfekt präparierte Piste erwarteten die Rennläufer auf der Weltcupstrecke.

Um 10 Uhr wurde gestartet. Begonnen hat der Jahrgang 2009 weiblich, bei der nur eine Starterin ins Rennen ging. Danach folgten abwechselnd Buben und Mädchen, Schüler und Schülerinnen und auch die Männer und Damen. Die Altersklasse 2 männlich dominierte wie immer mit der Anzahl an Startern. Hier waren es beachtliche 17 Männer die um die begehrten Stockerlplätze und natürlich den Titel des Ortsmeisters kämpften.

Entschieden hat das Rennen in dieser Klasse schließlich unser ehemaliger Abfahrts-Weltmeister Michael Walchhofer mit einer Zeit von 29,56 min. (29,84 min. im zweiten Durchgang). Mit dieser Zeit gelang es ihm ebenso den Titel des Ortsmeisters einzufahren. Bei den Damen zeigte die 12-jährige Schülerin Sarah Gsodam, wie bereits im Vorjahr, mit einer beachtlichen Zeit von 31,75 min. (im zweiten Durchgang 32,43 min.) ihr Können, und durfte sich damit auch heuer wieder über den Titel der Ortsmeisterin freuen.

Auch bei den Minis, die erst am Nachmittag starteten, ging es richtig zur Sache. Die Kinder der Jahrgänge 2010 bis 2013 zeigten ihr Können und matchten sich ebenso fair um die begehrten Stockerlplätze. Natürlich ging auch bei diesen Rennen niemand leer aus. Daneben war die Mannschaftswertung wieder ein begehrtes Thema. 22 Mannschaften meldeten sich zur Wertung an. Entschieden haben diesen Bewerb schließlich „Herzgsells Pistenjäger“ , knapp vor den „Woichis“ und den „Alpenhof Racern“.  

 

IMG 0728

IMG 0738

IMG 0613

IMG 0603

IMG 0562

Weiterlesen...

06. März 2017

Ergebnisliste Ortsmeisterschat Alpin 2017

ERGEBNISSE GESAMT

27. Februar 2017

Salzburg Milch Landes-Kinderrennen in Piesendorf

Beim Salzburg Milch Landes-Kinderrennen in Piesendorf, am 19. Februar 2017 waren die Rennläufer des USC Altenmarkt-Zauchensee wieder sehr erfolgreich. Einige von den eifrigen Kaderkindern konnten sogar einen Stockerplatz ergattern. 

Beim Cross-Lauf (SL-RSL-Steilkurven-Schanzen) gingen beachtliche 279 Starter ins Rennen. Äußerst erfolgreich zeigte sich Gsodam Tobias, der in der Klasse U8 männlich den zweiten Platz erzielen konnte. 

Weitere Platzierungen unserer Läufer. 

 

- Kinder U10 männlich: 5. Philipp Gsodam

- Kinder U12 weiblich: 17. Emilia Herzgsell, 38. Theresa Walchhofer

- Kinder U12 männlich: 19. Mathias Walchhofer

 

IMG 6506

 

 

IMG 6510

 

Auch bei den Schülern gab es wieder tolle Erfolge. Beim Salzburg AG Landescup Super G, der am 18. Februar stattfand, glänzte Sarah Gsodam in der Klasse Schüler I, Jahrgang 2004 / 2003 mit dem ausgezeichneten 8. Platz. Der Verein gratuliert recht herzlich. 

 

 

20. Februar 2017

Ausschreibung OM 2017

AUSSCHREIBUNG Ortsmeisterschaft alpin 2017

18. Februar 2017

4. Bernhard Habersatter Gedenkrennen (8. Fageralm Cup)

Beim 4. Bernhard Habersatter Gedenkrennen (8. Fageralm Cup) gingen sehr viele unserer Läufer und auch einige erwachsene Ex-Skirennläufer unseres Vereins an den Start. Allesamt legten sie tolle Leistungen an den Tag und rückten den Namen des Skiclubs Altenmarkt- Zauchensee wieder einmal in bestes Licht. 

Über den ersten Platz bei den Kindern U8 weiblich freute sich Pöttler Simone. Bei den Mädchen der Klasse U14 freute sich Kundegraber Viktoria über die Silberne.

In der Klasse männlich U10 freute sich Reiter Fabian mit einer Zeit von 36,10 über die Goldene. In der Altersklasse männlich 1977 - 1986 durfte sich Lindmoser Johannes über den dritten Platz freuen, und in der Klasse 1967 - 1976 hielt Herzgsell Robert den Pokal des Zweitplatzierten ganz oben. 

Der Verein bedankt sich bei allen Läufern für die zahlreiche Teilnahme und die großartigen Leistungen.

IMG 8825

IMG 8826

IMG 8829

IMG 8831

 

 

18. Februar 2017

Red Zac Schilchegger Bezirkscup Bad Hofgastein

Am 11. Februar zeigten die Schüler beim Red Zac Schilchegger Bezirkscup in Bad Hofgastein ihr Können. Nach einer harten und intensiven Trainingszeit durfte sich Pöttler Robert in der Klasse Schüler U15 +U16 männlich über den dritten Platz freuen. Die Mitglieder des Skiclubs Altenmarkt - Zauchensee gratulieren recht herzlich. 

IMG 8823

Weiterlesen...

18. Februar 2017

Intersport-Arena-Flachau Ennspongau Kindercup Kombilauf

Am 28. Jänner fand in Forstau der Intersport-Arena-Flachau Ennspongau Kindercup Kombilauf statt. Abermals gelang es einigen unserer Athleten auf die vorderen Plätze zu fahren. In der Klasse U12 weiblich freute sich Herzgsell Emilia über die Silbermedaille. Nur 5 Hundertstel waren es, die sie von der Erstplatzierten trennten. 

Auch bei den Burschen konnten große Erfolge gefeiert werden. Mit einer Zeit von 1:08,73 freute sich Gsodam Tobias in der Klasse U8 männlich über den guten vierten Platz. 

Auch Gsodam Phillip zeigte in seiner Klasse, der U 10 männlich, wieder groß auf und fuhr mit einer Zeit von 1:03,58 auf den zweiten Platz. Über den vierten Platz in dieser Klasse durfte sich Reiter Niklas freuen. Einer der bisher besten Platzierungen des Neuankömmlings im Skiclub Altenmarkt - Zauchensee. 

IMG 8648

IMG 8650

 

21. Januar 2017

Weltcup Zauchensee 2017

Zweitägiges Spektakel am 15. und 16. Jänner in Altenmarkt und Zauchensee: Aufgrund der Schneemassen musste die Abfahrt am Samstag abgesagt und auf Sonntag verschoben werden. Der überraschende Sieg der bis dato noch eher unbekannten Österreicherin Christine Scheyrer machte die Tragödie wieder gut.

Der Auftakt zum Weltcup erfolgte bereits am Freitagabend am Marktplatz. Musikalische Darbietungen auf der Ö3 Bühne und die Startnummernübergabe an die besten zehn Damen im Abfahrtsweltcup durch die Kaderkinder des USC Altenmarkt – Zauchensee standen am Programm. Voller Stolz stiegen die Kinder und Schüler in ihren neuen Kaderanzügen auf die Bühne und freuten sich, den Skiprofis die Hand schütteln und Startnummern für die Abfahrt am Samstag überreichen zu dürfen.

Leider keine Abfahrt am Samstag

Doch leider konnte die Abfahrt am Samstag nicht durchgeführt werden. Aufgrund des anhaltenden, starken Schneefalls konnte seit Donnerstag nicht gefahren werden. Am Samstag sollten nun das obligatorische Training und die Damenabfahrt unmittelbar hintereinander stattfinden, doch nicht einmal der Trainingslauf war möglich. Nach mehrmaligen Verschiebungen am Morgen entschied die Rennjury um 10.15 Uhr, das Rennen abzusagen.

Die Organisatoren und unsere Kaderläufer samt Trainer ließen sich ihre innerliche Trauer vor Ort nicht anmerken und genossen - nichtsdestotrotz - vor ihrer Heimfahrt ein Schnitzerl im Hotel Zauchenseehof bei Familie Walchhofer.
Bereits am Abend erfolgte die zweite Startnummernübergabe am Markplatz. Staunend und stolz warteten Kinder, ausgestattet mit den Landesfahnen der teilnehmenden Läuferinnen, vor der Bühne auf ihren großen Auftritt und durften ihren Idolen die Startnummern überreichen.

Ein großes Lob gilt Organisatorin Steffi Oberreiter, die sich an diesen Tagen sowohl um den termingerechten Ablauf als auch um das Wohl der Kinder gekümmert hat.

 

Ein großes Lob den Helfern
Nachdem hunderte freiwillige Helfer aus den ortsansässigen Vereinen, samt Bundesheer und den Angestellten der Liftgesellschaft Zauchensee Stunden, ja sogar die halbe Nacht lang im Einsatz waren, um den Weltcuphang von den Schneemassen zu befreien, konnte das Rennen glücklicherweise am Sonntag stattfinden.

Vor dem Rennen fand noch ein Trainingslauf statt, bei dem sich die Ungarin Edit Miklos und die Italienerin Nadia Fanchini bei einem Sturz leider schwer verletzten. Miklos erlitt eine Patellarluxation im rechten Knie, Fanchini hat sich den rechten Oberarm und Wirbelfortsätze gebrochen.

Die große Belohnung am Sonntag
Den ungeheuren Aufwand und die Absage des Rennens am Samstag, machte dann schließlich der Abfahrtssieg einer, bis dato noch eher unbekannten österreichischen Läuferin gut. Christine Scheyer, die 22-jährige Studentin aus Götzis, die dem ÖSV-B-Kader angehört, sorgte für den ersten Sieg des ÖSV-Damenteams in dieser Saison. Das kam ziemlich überraschend. Scheyer absolvierte am Sonntag in Zauchensee ihr erst zwölftes Weltcuprennen. Mit Startnummer 25 fuhr sie die Bestzeit, verdrängte die Liechtensteinerin Tina Weirather um 0,39 Sekunden auf Platz zwei. Jacqueline Wiles (USA) wurde eine Hundertstelsekunde vor der Schweizerin Lara Gut Dritte.

Ein großes Lob gebührt allen Helfern, Organisatoren und Gönnern, die dieses große Spektakel in Altenmarkt – Zauchensee, trotz den widrigen Wetterverhältnissen, zu einem gelungenen Event mit internationaler Aufmerksamkeit werden ließen.

 Bilder folgen hoffentlich in Kürze!!

 

Merken

top
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok